Und wieder kommt ein interessantes Spiel um die Ecke! Der Entwickler inXile Entertainment hat gestern seine Crowdfunding-Kampagne für Wasteland 3 auf fig.com gestartet und bisher sieht es so aus, als ob das gesteckte Ziel von 2,75 Mio. Dollar bis Ende der Woche erreicht werden würde. Der aktuelle Stand nach 24 Stunden liegt bei sagenhaften 2,18 Mio. Dollar. Somit steht uns wohl bald ein sehr vielversprechendes Spiel ins Haus.

In der eisigen Tundra Colorados

… spielt ihr den letzten Überlebenden einer speziellen Ranger-Einheit – genannt Team November. Den Einwohnern ist Team November nicht bekannt und so könnt ihr eure Reputation von Grund auf aufbauen. Alle eure Aktionen haben einen Einfluss auf die Art und Weise wie die Charaktere mit euch interagieren. Nicht zuletzt bestimmt euer Vorgehen auch den Ausgang des Spiels und wie sich eure Ranger-Basis entwickelt.

Ein wirklich interessantes Feature ist der geplante Ko-Op Modus, der es euch erlaubt zusammen mit einem Freund auf Erkundungsjagd in dieser tiefgefrorenen Umgebung zu gehen. Allerdings seid ihr nicht aneinander gebunden, sondern könnt mit euren eigenen Squads die Welt erforschen. Aber es ist Vorsicht geboten, denn jede Aktion die ihr ausführt hat unweigerlich auch Konsequenzen auf euren Freund, auch wenn er gerade nicht online ist.

Derzeit ist leider noch nichts über den geplanten Release-Zeitraum von Wasteland 3 bekannt, allerdings gehen wir davon aus, dass inXile Entertainment nach Abschluss der Crowdfunding-Kampagne ein offizielles Statement zum weiteren Vorgehen abgeben wird. Wir sind gespannt und berichten, wenn es soweit sein sollte.

Auch auf der offiziellen Seite zu Wasteland 3 ist noch nichts aufgeführt.