Als Gamer des alten Schlags bin ich mit Titeln wie Commandos: Behind enemy lines, Desperados oder Star Trek: Away Team aufgewachsen. Ausnahmslos Spiele eines Genre, dass, wenn man von den wenigen eher schlechten Versuchen absieht ein entsprechendes Spiel zu entwickeln, beinahe in Vergessenheit geriet: Echtzeit-Taktik. Jetzt aber erstrahlt ein neuer Stern am bisher blassen Himmel dieses Genre. Die Rede ist von Shadow Tactics: Blades of the Shogun. Ich habe die Demo angespielt und wollte euch meine Erfahrungen damit nicht vorenthalten.

Wir schreiben das Jahr 1615, die Edo Periode im alten Japan, und ihr schlüpft in die Rolle von fünf Attentätern im Auftrag des Shoguns, der nach seiner Machtergreifung nun versucht den Frieden im Land wiederherzustellen. Die fünf Protagonisten begegnen sich eher zufällig bei der Ausführung ihrer jeweiligen Missionen. Dabei treffen Sie auf unterschiedlichste Gegner und stehen häufig vor Herausforderungen, die nur im Team und präziser Abstimmung bewältigt werden können.

Das macht auch den eigentlichen Reiz des Genres aus. Wie komme ich ungesehen an den Wachen vorbei? Müssen die wirklich dran glauben, oder gibt es vielleicht einen Umweg, der aber ungleich sicherer ist? Diese Fragen wird man sich im Verlauf des Spiels sicher sehr oft stellen, aber das ist auch gut so, denn schließlich zielen die Entwickler genau auf diese Situationen ab und regen damit den Spieler zum Nachdenken und Taktieren an.

Was mich an Shadow Tactics wirklich überrascht hat ist die Leichtigkeit mit der mich das Spiel gefesselt hat. Als regelmäßiger Konsument von Mangas und Animes stellte sich mir die Frage nach englischer Sprachausgabe erst gar nicht, wenn es doch eine japanische Synchronisierung mit Untertiteln gibt. Alleine dafür ziehe ich meinen Hut vor Mimimi Productions. Das habt ihr wirklich gut hinbekommen. Die Atmosphäre wird zudem noch von einigen gescripteten Szenen und stimmigen Dialogen der Charaktere verfeinert. Nicht zuletzt ist die aufwändige Gestaltung der Umgebungen hervorzuheben. Alle Elemente fügen sich so zu einem sehr authentischen Spielerlebnis zusammen.

Während der Demo von Shadow Tactics lassen sich leider nur zwei Missionen spielen. Ich bin aber zuversichtlich, dass ich euch noch einen ausführlichen Bericht von der Vollversion liefern kann sobald das Spiel in meiner Steam-Bibliothek gelandet ist, denn einen solch herausfordernden taktischen Leckerbissen lasse ich mir nicht entgehen.

Shadow Tactics @ Steam // Mimimi Productions